Berichte 2020

Gespräche + Schützenstube + Raclette = Starthöck

Kennen Sie den WPM-Wert? Er steht für «Wörter pro Minute». Am Starthöck des Gewerbevereins werden hier Rekorde aufgestellt. Man ist erfreut, sich zu sehen, blickt auf die Festtage zurück («Nein, den Jumbo-Jet hab ich doch nicht bekommen ...») und schwärmt davon, was im laufenden Jahr alles realisiert werden kann. Heuer war man Gast bei Kurt Erny im Schützenhaus.

Die Schützenstube ist so etwas wie ein Geheimtipp für Gruppen bis rund 50 Personen. Sie nimmt, im 1. Stock, die ganze Breite des Schützenhauses ein. Verantwortlich für den Betrieb ist seit 2015 Kurt Erny. Den Wunsch, den er nicht erfüllen kann, den gibts nicht! Zumal jetzt auch der Küchenbereich saniert ist.

Wer will noch mal?

Zum Glück fanden alle 30 Angemeldeten den Weg. Dunkel wars, nebelsuppig – ja, und auch affenkalt. Aber letztlich kann sowas einen Gewerbler oder eine Gewerblerin nicht erschüttern. Kämpfen ist man sich ja gewohnt. Worauf man aber doch verzichtete: den Apéro im Freien. Wer weiss, vielleicht wäre dort der Weisswein eingefroren …

Auch nur eine Sekunde Stille suchte man an diesem Abend vergebens. Das ist ja auch der Hauptzweck des Starthöcks: letzte Neuigkeiten austauschen, Entwicklungen im Gewerbebereich einordnen, von Präsident Heinz Gresser begrüsst und gelobt zu werden.

Aufs Jahr bezogen, hielt man sich an das Sprichwort: Mit leerem Magen ist nicht gut arbeiten. Den 10 Kilogramm Käse und den 15 Kilogramm Kartoffeln wurde man zwar nicht ganz Herr und Frau. Was aber niemanden daran hinderte, sich auch dem Salatbuffet und dem Cassata-Dessert zu widmen ...

Letzte Veranstaltung:

22. Januar 2020:
Starthöck

phoca thumb m 22 xwz 5003


Nächste Veranstaltung:

Freitag, 8. Mai 2020:
58. Gewerbe-Apéro bei lenoteca Adliswil, Alessandro Pasquon
ABGESAGT – wird auf einen
späteren Zeitpunkt verschoben!


Die Bildergalerie
der Gewerbe-Ausstellung:

gala19 logo rgb