Mit dem Goldhasen auf Du und Du sein

Hoppelt da nicht was unter den Conchiermaschinen hindurch? Reisst sich die Folie vom Leib, denn nur er will gegessen sein? Diese Betriebsführung des Gewerbevereins hatte vor allem nachher viel auf sich: Pfunde, gemeine Blutzuckerwerte. Das Ziel erklärt den Vorgang: Lindt & Sprüngli, in Kilchberg.

 

Schokolade als Getränk – das gab es schon weit vor der Bibel, ja, auch vor dem Alten Testament alleine. Es könnte also gut sein, dass der Satz aus den Psalmen «Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln» sich ganz spezifisch auf ein bestimmtes Getränk bezieht … Noch bis ins 18. Jahrhundert wurde Schokolade in Apotheken als «Kräftigungsmittel» verkauft. Im 19. Jahrhundert schaffte die Schokolade in Tafelform ihren Durchbruch. Mit dabei: Die Herren Rodolphe Lindt und Rudolf Sprüngli.

Mein Feind, die Lindor-Kugel

In Horgen wurde produziert, in Zürich – 1899 konzentrierte man dann alles in Kilchberg, das noch immer Stammsitz ist. Die Geschichte zum weltweiten Erfolg kennt viele Stationen: In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts expandierte man erstmals in Ausland – heute ist man in über 100 Ländern vertreten.

1949 wurde die Marke Lindor geschaffen, die Kugeln, die die Waage so hassen, kamen 20 Jahre später hinzu. Im Jahr 1952 erschien der Lindt-Goldhase zum ersten Mal in den Regalen. Inspiriert von seiner Tochter schuf ein Maître Chocolatier von Lindt einen Hasen aus Schokolade. Er wickelte ihn in Goldfolie ein, um ihn zum Leuchten zu bringen, und band ihm ein rotes Band mit einer kleinen Glocke um den Hals, damit er nie verloren gehen würde.

Gut Ding will Weile haben

2013 startete die gemeinnützige Lindt Chocolate Competence Foundation ein visionäres Projekt in Kilchberg. Erst im Jahr 2020, zum 175-jährigen Jubiläum von Lindt & Sprüngli, öffnete das Lindt Home of Chocolate seine Türen. Es befindet sich am Hauptsitz in Kilchberg und beherbergt ein interaktives Schokoladenmuseum, eine Forschungs- und Pilotanlage, den weltweit grössten Schokoladenladen, ein Café sowie eine Chocolateria speziell für Schokoladenkurse. Als Heimat der Schokolade ist es keine Überraschung, dass sich dort auch einer der grössten Schokoladenbrunnen der Welt befindet!

Die Popularität von Lindt & Sprüngli zeigt sich an den Besucherzahlen: Trotz Corona kam bisher eine Viertelmillion Besucher und Besucherinnen nach Kilchberg. Und falls ein Gewerbevereins-Mitglied noch eine Aktie des Unternehmens besitzt: Freude herrscht! Sie notierte am 4. Oktober bei 104'000 Franken!

 

Letzte Veranstaltung

 

Freitag, 26. November 2021:
Adventslicht


 

Wir wünschen Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr